Countdown

zum Start am 5. 6.



Link:
Ergebnislisten
 

Folge uns auf Facebook:

Aktuelles

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Der Achensee Radmarathon geht in seine fünfte Runde!

Achensee 8Liebe Radsportfreunde, der Achensee Radmarathon - Rund ums Karwendel geht in seine fünfte Runde.

11.05.2016 Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und so kann  der Klassiker pünktlich am Sonntag, den 05. Juni,  um 07.45 Uhr gestartet werden. Das Start - und Zielgelände befindet sich direkt am Achensee (Strandbad Achenkrich, Caravanpark), wo uns ein beeindruckendes Ambiente erwartet.
NENNUNGEN sind noch bis zum Freitag, den 27. Mai möglich! 

Seit 1977 schreibt diese wunderschöne traditionelle Strecke Geschichte. Damals wurde diese Veranstaltung  von Innsbruck aus durchgeführt. 2012 gelang eine erfolgreiche Neuauflage mit dem Namen Achensee Radmarathon - Rund um's Karwendel. Aufgrund der Wetterkapriolen der letzten vier Jahre haben wir den Termin vom ersten Mai Wochenende auf den 5. Juni verlegt.

Das Radsportfieber ist bereits richtig angelaufen. Am 06. Mai startete die 99. Auflage des Giro d´Italia 2016 und endet am 29. Mai in Turin. Jetzt heißt es für alle Teilnehmer des Achensee Radmarathons noch fleißig zu trainieren und sich bei der ein oder anderen Giro Etappe vor dem TV die nötige Motivation holen.

NEWS NEWS NEWS

Österreichische  Marathonmeisterschaft der Hobbyfahrer
Der Österreichische Radsportverband organisiert heuer die Radmarathon-Challenge mit vier Stationen. Im Rahmen dieser Cupserie findet beim Achensee-Radmarathon die Österreichische Marathonmeisterschaft der Hobbyfahrer statt. Die weiteren Stationen sind: Neusiedlersee-Radmarathon (01.05), Dolomitenrundfahrt (12.06) und Wachauer Radtage (17.07).

Weiterlesen...

+++GEWINNSPIEL+++

VierkleeLiebe Radsportfreunde, die Vorbereitungen für den 5. Achensee Radmarathon laufen auf Hochtouren. Als kleines Zuckerl verlosen wir auch heuer wieder 5 Startplätze.

Wie kann ich gewinnen? Ganz einfach diesen Beitrag auf www.facebook.com/achenseeradmarathon teilen und liken. Unsere Glücksfee zieht am 01. April 2016 die Gewinner und wir informieren euch über Facbook. Viel Glück!

Liebe Radsportfreunde! Der Achensee-Radmarathon rund ums Karwendel 2016 LEBT NEU AUF!

ARM 201411.01.2016 Mit großer Freude dürfen wir euch mitteilen, dass der Achensee-Radmarthon rund ums Karwendel heuer mit NEUEM TERMIN am Sonntag, den 5. Juni 2016 seine 5. Auflage erleben darf.

Aufgrund der Wetterkapriolen in den vergangen vier Jahren und einigen anderen Hürden, hat das OK-Team überlegt, wie diese Veranstaltung künftig noch besser im Sinne der Radsportler durchgeführt werden könnte. Daraus entstanden ist ein starkes Konzept für 2016, das wir mit vollem Elan umsetzen werden.

Der Startschuss für die ca. 166 km lange Strecke rund ums Karwendel fällt wieder in Achenkirch beim Caravanpark. Die Bergwertung am Buchener Sattel nach ca. 95 km bleibt bestehen, das Ziel befindet sich aber wieder wie ursprünglich in Achenkirch.

Weiterlesen...

Furioser Galopp durchs Inntal

Fotos der Firma SportografWenn es etwas gibt, das Christian Wildauer vom Union - Raiffeisen-Radteam Tirol nicht leiden kann, dann Schönwetter - zumindest bei Radrennen. Da kam ihm das heutige höchst wechselhafte Wetterpotpourri gerade recht: Den Regenguß am Start steckte er spätestens in Wiesing weg, respektive mit der gewechselten Dreß in die Begleitertasche, um Sekunden später einen furiosen Galopp ohne weiteren Stopp durchs Unterinntal und weiter durchs Oberinntal bis Telfs durchzuziehen. Der Mann hat Bärenkräfte - wenn das Wetter paßt. Und das war heute ideal - zumindest für ihn.

kwr15 siegerwand_wa_webFoto: W. Andre

Nach 2:35 h holte sich Wildauer neben dem Gesamtsieg bei den Herren auch den Titel Löffler-Bergkönig - eine riesige Genugtuung nach dem Fastsieg neulich im Osten Österreichs, wo es sich um Haaresbreite nicht ausgehen wollte. Der 47-Jährige ließ sich aber davon nicht beirren und holte in der Heimat zur Revanche aus, ein Ausholen mit Anlauf durchs erwähnte Inntal: 60 km lang währte dieses Gasgeben, durchgeführt in einer Vorausgruppe von vier, fünf Mann, ehe das Erklimmen des Buchener Sattels endgültig zum Meisterstück des gelernten Fließenlegers geriet - akurat dort, wo er letztes Jahr eher ins Stottern geraten war. Fast durchgehend stehend fraß Wildauer diese 600 Höhenmeter, auf den letzten zwei Kilometern im Respektabstand von ca. 200 m - und schrumpfend - von Martin Fritz (RC Bike-Point, Innsbruck) gefolgt. Fritz, ebenfalls schon nahe dem 50er, konnte noch Reserven mobilisieren, doch der Vorsprung des Zillertaler Konkurrenten war doch schon zu sehr gewachsen. Mit weit weniger als 2 min holte sich Fritz den Vizebergsprinttitel.

 

IMG 3480_cut_570von links: Helferin, Thomas Kreidl (OK-Chef), Walter Egger (Zeremonienmeister), Christian Wildauer (Tagessieger), Annina Jenal (Tagessiegerin), Christian Kapferer (Rennleiter)

Als Tagessiegerin trat mit Annina Jenal eine gebürtige Schweizerin aus dem Kanton Graubünden in die Pedale, und zwar fürs Radsportmagazin "TOUR". Seit ca. zwei Jahren hatte sie sich auf diese jetzt begonnene Rennradsaison geradezu profimäßig vorbereitet: Unzählige Schitouren und mühsames Rollentraining legten die Grundlage dazu, jede Menge Stunden im Kraftraum rundeten die Anstrengungen ab, die sich nun ausgezahlt haben mit diesem respekteinflößenden Sieg - umso ehrfurchtgebietender bei diesen Bedingungen. Als Medizinstudentin weiß sie natürlich, was man dem (eigenen) Körper zutrauen kann, entsprechende Vorbildwirkung hat ihr Auftreten: Ja, man kann im Regen gefahrlos Rennen fahren - wenn eine 25-Jährige Quasi-Neueinsteigerin das hinbekommt, wer will dann noch daran zweifeln, daß routinierte Kraftlackln das ebenfalls könnten? Die Botschaft ist eindeutig - und sie wird wohl ankommen bei jenen, die sich mehrmals täglich lieber mit Wetterberichten und Prognosen beschäftigen, anstatt mit dem Zwiebelprinzip, sprich dem richtigen Auftragen von Kleidungsschichten, bzw. mit Trainingsfahrten auch mal abseits der Sonnenhänge.

Der Achensee-Radmarathon macht nicht nur zu Ehren dieser Vorzeigesportler weiter: Es gilt, auch neue Wege zu beschreiten, was das Veranstalten von Radrennen betrifft. Man wird sich hier Neues und Sinnvolles überlegen, um jenen eine Plattform zu geben, die es verdienen. Heute waren das Wildauer & Jenal und alle anderen, die das getan haben, was ein echter Sportler tut: Ziele erreichen, nicht nur aussprechen. - i. A. <MM>

 

Ergebnislisten: Race-Result

 

 

 

Marschtabelle Sonntag 03. MAI 2015

Marschtabelle ARM_2015Liebe Radsportfreunde, für alle Fans die den Achensee Radmarathon - Rund ums Karwendel als Zuschauer erleben möchten, hier die Marschtabelle!

Highlight ist sicher die Bergankunft auf der Buchenerhöhe, die ersten Fahrer werden ca. um 10.00 Uhr die Begwertung passieren!

 

Achensee-Radmarathon Teilnehmerpackage mit Stefan Kirchmair

Der Achensee-Radmarathon 2015 startet mit 168 Kilometern und 1.570 Höhenmetern am 03. Mai 2015 in Achenkirch. Rund um den Achensee-Radmarathon findet ein spannendes Trainingsprogramm mit Stefan Kirchmair statt:

  • 30.04.2015: Anreise bei der gebuchten Unterkunft, Begrüßung und Vortrag durch Stefan Kirchmair
  • 01.05.2015: Geführte Radausfahrt, Fragestunde am Abend
  • 02.05.2015: Fragestunde zu Radpflege und Technik, geführte Radausfahrt, Fragestunde zum Rennen, Taktik und Renneinteilung
  • 03.05.2015: individuelle Teilnahme am Achensee Radmarathon

    Weitere Informationen zu Stefan Kirchmair gibt’s unter www.kirchmair-cycling.com.

Sponsoren & Partner